Verfahrensweise

Meine Haltung

Der systemische (lösungs- und ressourcenorientierte) Ansatz dient mir als Arbeitsgrundlage. So ist diese Beratungsform ausgerichtet auf das, was dem oder der Einzelnen hilft (z.B. Ressourcen verstärkt herausarbeiten). 

Wie es der Psychiater Manfred Lütz in seinem Buch Irre (2009, 65) schon beschreibt: "Dem professionellen Therapeuten muss es gelingen, die Gedanken eines Menschen wieder auf seine eigenen Kräfte zu lenken. Denn die Gedanken und die Sprache schaffen eine Wirklichkeit, die im wahrsten Sinne des Wortes "wirkt“.“ Dieser Ansatz gilt insbesondere im beraterischen Bereich erst recht und gefällt mir sehr, da ich der Ansicht bin, dass Jede/r in sich eine Lösung trägt.

Je nach Interesse biete ich neben der klassischen Gesprächsform beispielsweise Übungen aus der Gestalttherapie oder die Verwendung kreativer Materialien bzw. Methoden an (z.B. Papiermaterialien oder Rollenspiel). Ebenso hilfreich kann neben dem Gespräch der Einsatz von Elementen aus Entspannungsverfahren oder ein "walk & talk" (reden im spazieren) sein.

 Vorgehen

In der Regel erfolgt eine Anfrage über Mail oder Telefon, hier können per Telefon erste Anliegen besprochen werden. Im verabredeten Erstgespräch klären wir die Ziele und Formalitäten: Dauer, Ort, Häufigkeit sowie das Honorar. Meine Preise liegen im marktüblichen Bereich. Es besteht jedoch die Möglichkeit eines Sozialtarifs, bitte sprechen Sie mich diesbezüglich an.

Auf Wunsch komme ich zu Ihnen!

Hinweis

Die Gespräche sind streng vertraulich. Eine Qualitätsgarantie meiner Arbeit erfolgt durch regelmäßige Supervision und Fortbildungen.

Ich biete keine Psychologische Psychotherapie an, deshalb übernehmen  Krankenkassen entstehende Kosten leider nicht.